The Same Thing

Rock und Blues aus Nordfriesland

in den Jahren 1969-1974

- Die Seite ist derzeit im Umbau -

Wölfi, Arfie, Hannes und Harro

 

Arfie`s Gästebuch

"Same Thing" bei youtube

 

Da die Gästebucheinträge nach 12 Monaten gelöscht werden, habe ich Sie hier vor der Löschung gerettet).

Reflektionen:

40 Jahre Woodstock oder eine Hommage an Al "Blind Owl" Wilson (von Arfst "Arfie" Wagner)

woodstock

Arfie (2. von links)in Woodstock 1994.

Same Thing bei youtube

 

Die Bandgeschichte:

Die Band "The Same Thing" wurde im Jahr 1969 von Johannes "Hannes" Thomsen (g, Voc), Arfst "Arfie" Wagner (dr, voc, violine) und Uwe "Püffi" Matthiesen (g, b,) in Wyk auf der Nordseeinsel Föhr gegründet. Auf Föhr gab es vorher die Band "Beefeaters", die vorwiegend Rock`n Roll spielte und die Band "Blue Island" ( Wolfgang Rose (g), Uwe Thomsen (dr), Andreas Fehrmann (b), die sich an der Underground-Musik, aber auch am Blues orientierte. (Wer es einmal gehört hat, wird "Dimples" nicht vergessen...)

 

Manager der Band war zunächst von Jan-Dirk Groten, in dessen Keller im Rebbelstieg auch die Proben stattfanden.

Harro und Cornelia

Hannes und Alice

Arfst "Arfie" Wagner an seiner "Sonor"-Schiessbude in Dirks Keller

"The Same Thing" gaben sich ihren Namen nach einem Stück von Muddy Waters, dass sich auf der berühmten weissen "Blues News"-LP findet.

Arfie (Danke für das Foto, Uli!)

Das erste öffentliche Konzert fand am 08. August 1970 in der Deichkurve am "Wyker Morsloch", dem Klärwerk statt. Es sollte das einzige Konzert in der Gründungsbesetzung bleiben.

 

1. Konzert am "Wyker Morsloch" am 08.August 1970. (Foto: Jörg Kohler aus Neuchatel) Der weisse Schrank ist ein mit 2 Lautsprechern verschönerter Nachtschrank, auf dem ein alter Röhrenverstärker stand (20 W, wenn ich recht erinnere). Besetzung: Hannes Thomsen, Arfie Wagner und Püffi Matthiesen.

auch dieses und das drunter vom sagenumwobenen "Morsloch"-Konzert

Die drei in Reihe geschlossenen Radios alsMikro-Verstärker sind nicht zu übersehen. Auf dem Foto von links: Jörg Kohler, Arnold Rimpau, Arfie Wagner und Hannes Thomsen.

Im Jahr 1971 verließ Püffi Matthiesen die Band, er musste das Gitarrespielen wegen Gelenkrheumatismus aufgeben. Von nun an war Wolfgang Schiffner ein stilprägendes Mitglied der Band.

In den Jahren 1971, 1972 und 1973 trat im Erdbeerparadies eine ganze Anzahl Deutschrock-Band auf, unter anderem Frumpy, Novalis, Cravinkel und Blonker. Und zwischendrin auch "The Same Thing".

Wolfgang "Wölfi" Schiffner

Arfst "Arfie" Wagner

Johannes "Hannes" Thomsen

An zwei Konzerten nahm auch Harro Bohn als Rock`n Roll-Sänger teil, nämlich an dem letzten Kozert im "Erdbeerparadies in Boldixum, wo er "Hound Dog" und "Johnny B. Goode" sang.

Harro Bohn, Arfie Wagner und Hannes Thomsen

 

Larry Roos, Wolfgang Schiffner, Hannes Thomsen (nicht aui den Bildern), Arfie Wagner und als Special Guest der Drommer der gigantischen Föhrer Rockband "Blue Island", Uwe Thomsen im Hotel Rugstieg. Für diesen Auftritt gemeinsam mit Larry wurde einmalig ein anderer Bandname verwendet: "The Weak". (Danke für den Hinweis, Larry!)

Larry heute: Hey Joe! mit Joe`s Garage bei youtube HIER

Und hier noch mehr Fotos des Weak-Rugstieg-Konzerts:

Von links: Wolfgang Schiffner, Uwe Thomsen, Larry Roos, Arfie Wagner.

 

Die Band "The Same Thing" spielte unter anderem eigene Stücke, die von Wolfgang Schiffner ( "Stammerer", "When I love her", "The Begin" (zusammen mit Arfie Wagner) und Johannes Thomsen ("Peace is the Word, Love is the Way") geschrieben wurden. Aber es wurde auch gecovert: "Gerdundula" von Status Quo (mit Arfie Wagner als dem Teufelsgeiger von Föhr), "Going up the Country von Al "Blind Owl" Wilson von Canned Heat, "How the Gypsy was Born" von Frumpy, "A Million Miles away" von Rory Gallagher, sowie aus der Rock`n Roll-Kiste: Johnny B. Goode und Sweet Little Sixteen (Chuck Berry), "Hound Dog"(Elvis) und "Long Tall Sally" . Dazu kamen noch etliche eigene Stücke und ellenlange Improvisationen zum Beispiel zum Thema von "April" von Deep Purple.

Im Erdbeerparadies 1972. Hannes, Klaus-Peter Lohse (DJ), Arfie und Wölfi.

Die beruflichen Wege führten dann dazu, dass die Band im Sommer 1973 nach einen tollen Konzert im Kurpavillon am Wyker Strand aufgelöst wurde. "The Same Thing" gehörte zu den ersten deutschen Independent-Bands, als noch niemand wusste, was das ist. Johannes war ein totaler Chuck-Berry-Fan, Wolfgang orientierte sich unter anderem stark an den Beatles und Arfst hörte viel von Eric Burdon (den er später noch persönlich kennenlernte), Rory Gallagher (auf dessen Grab bei Cork er im Jahr 2005 lag) und Muddy Waters. Dadurch kam eine Stilvielfalt zusammen, die ungeahnte Möglichkeiten in sich trug. Leider gibt es keine Schallplatten oder CD`s, da "The Same Thing" eine reine Livebanmd war. Halt total "independent".

"Wölfi" Schiffner und Harro Bohn vor dem Diskothekenbus

 

Letzter Auftritt im EP Februar 1973.

 

Johnny Be Goode

 

Konzert bei Yussuf in Wrixum

"On the road again"

 

Arfie spielt "Gerdundula" bei Yussuf in Wrixum wie kein zweiter...

Und gecovert wurden wir auch, 35 Jahre später: Mago de Oz

Soenke Drewsen am Bass bei Yussuf in Wrixum

Frank Tilgner an der Gitarre bei Yussuf

Das Konzert bei Yussuf in Wrixum. Hier: Gerdundula.

Besetzung von links: Sönke Drewsen, Frank Tilgner, Arfie, Jürgen Flor (am Schlagzeug) und Wölfi Schiffner.

 

Wolfgang "Wölfi" Schiffner lebt heute in Hamburg und macht und produziert Musik (www.schallfeld.de), er wurde anschliessend Mitbegründer der Band Ara Pacis (zusammen mit Töns Deppe (g), Erk Braren (b) und Helmut Winkler (dr).)

Arfst "Arfie" Wagner lebt in Schleswig-Holstein, ist Lehrer und versucht Sozialpolitik bei den GRÜNEN zu machen. Es gibt sogar ne Wikipedia-Seite von ihm.

Johannes Thomsen ist im Februar 2015 in Braunschweig gestorben.

Uwe "Püffi" Matthiesen ist an seiner schweren rheumatischen Erkrankung schon in den 80er Jahren gestorben.

Harro Bohn lebt in Hamburg.

Frank Tilgner lebt in Hamburg.

Sönke Drewsen lebt auf Föhr

Larry Roos macht auch heute noch Musik und tritt häufig im Erdbeerparadies in Boldixum auf Föhr auf. Er hat "Junior`s Wailing" immer noch spitzenmäßig drauf. Seine Band heisst "Joe`s Garage".

Da "The Same Thing" keine Platten aufgenommen hat, existieren nur noch Tapes von den Proben und Konzerten. Konzertbänder in Stereoqualität sind bei einem Brand im Erdbeerparadies zerstört worden. Der ehemalige Manager Jan-Dirk Groten hat wahrscheinlich noch Unmengen in seiner alten Kiste. Rück mal raus, damit, Dirk! :-)

Das einzige bekannte Foto vom Abschiedskonzert im Kurpavillon. Hier Arfie an der Gitarre bei "Johnny B. Goode", Harro am gesang in der Mitte und Erk Braren, später Bassist bei Ara Pacis

Na den kennt ja wohl noch jede(r) Rolf Robertson alias Rolf Ropertz. Von 1968 - 1973 (?)DJ im Erdbeerparadies

Und dann kam

... Klaus-Peter Lohse.

 

Reflektionen: "Woodstock" - im Gedenken an Al "Blind Owl" Wilson.

Konzerte:

August 1969: am "Wyker Morsloch" in der Besetzung Hannes Thomsen, Arfie Wagner, Püffi Matthiesen und als Gast Harro Bohn.

November 1970 Erdbeerparadies Boldixum. Besetzung: Hannes Thomsen (g), Wolfgang Schiffner (g), Arfie Wagner (dr, viol)

Februar 1971 Wyker Kurhaus. Besetzung: Hannes Thomsen (g), Wolfgang Schiffner (g), Arfie Wagner (dr, viol)

Juli 1971 Hotel Rugstieg, Wyk auf Föhr unter dem Bandnamen "The Weak". Besetzung: Wolfgang Schiffner (G), Larry Roos (G), Arfie Wagner (dr)

März 1972: Erdbeerparadies Boldixum. Besetzung: Hannes Thomsen (g), Wolfgang Schiffner (g), Arfie Wagner (dr, viol)

Wolfgang Schiffner und Arfie Wagner live und kostenlos auf der Mittelbrücke in Wyk.

Juli 1972: Konzert m Strandpavillon am Wyker Südstrand als Vorgruppe zum Konzert der Föhrer Band "Blue Island".

September 1972. Im "Friesenthal" in Oevenum auf Föhr. Wolfgang Schiffner, Johannes Thomsen, Arfst Wagner.

November 1972. Wyk Kurhaus. Besetzung: Wolfgang Schiffner, Johannes Thomsen, Arfst Wagner.

Februar 1973: Erdbeerparadies Boldixum. Besetzung: Hannes Thomsen (g), Wolfgang Schiffner (g), Arfie Wagner (dr, viol)

März 1973: bei Yussuf in Wrixum. Besetzung: Wolfgang Schiffner (g), Arfie Wagner (dr u. violine), Johannes Thomsen (g), Frank Tilgner (g) und Sönke Drewsen (b)

Mai 1973: Einlage in der Pause des Auftritts von Otto Waalkes im Erdbeerparadies. Gespielt wurde "Gerdundula", der Text wurde zugunsten von Otto Waalkes leicht verändert. Besetzung: Wolfgang Schiffnedr (g), Arfie Wagner (viol). Otto stellte mit diesem Auftritt das Programm seiner ersten LP vor, als "Gerdundula" gespielt wurde, hopste er vor der Bühne im Takt mit.

Juni 1973 (letztes Konzert) Kurpavillon am Sandwall in Wyk auf Föhr. Besetzung: Hannes Thomsen (g), Wolfgang Schiffner (g), Arfie Wagner (dr, viol), Harro Bohn (voc.), Erk Braren (b)

Diskographie: Fehlanzeige.

Falls Du Kontakt wünscht, z. B. um die Band zu einem Revival zu motivieren, so maile bitte dem webmaster.

 

Und viele Grüße auch an unsere (nicht nur musikalischen) Föhrer Freunde von damals:

Hauke Nissen und Klaus Thalheim.

 

Unsere damaligen Lieblingsmusiker:

Johannes Thomsen:

Chuck Berry (www.chuckberry.com)

Elvis Presley (www.elvis.com)

 

Arfie Wagner:

Son House (www.son-house.com)

Muddy Waters (www.muddywaters.com)

Eric Burdon (www.ericburdon.com) Eric! Let the good times roll! We met once at Rendsburg, Northern Germany.

Rory Gallagher (www.rorygallagher.com) A Million Miles away ... and once back, Rory!

Alan Wilson (http://www.blindowl.net/index.html) und Canned Heat (www.cannedheatmusic.com)

I love you. Al!

Book fromRebecca Davis Winters: Blind Owl Blues. The mysterous life and death of blues legend Alan Wilson.

(In English). Homepage von Rebecca Davis Winters.

Roy Buchanan (www.roybuchanan.org)

 

 

und ei ei ei, wer hat denn da unseren Song GERDUNDULA geklaut??? :-) (Luna de Lubre)

und: (Mago de Oz)

und natürlich auch die, von denen WIR den Song geklaut haben: (Status Quo)

 

Wolfgang Schiffner:

Wolfgang Schiffner mit ARA PACIS on Tour 1978

Wolfgangs Schallfeld-Verlag

 

Links:

Wir vermissen die Friends vom Club 27 - Bilder und Page von David Holler

Rock`n Roll Roadmaps !!

Arfie`s musikalischer Lieblingslink: Tony "Wild T" Springer: Hey Joe! Hey Tony, come back to Erdbeerparadies in 2010! I love you, Brother. And the women here love you too! Arfst

Arfie`s Marsch durch die Institutionen: www.arfst-wagner.de

 

Webmaster

c copyright (all rights reserved) by Arfst Wagner 2018

AGB

Hallo